Interview Fitnessmode – “Amiena’s Werkstatt”

Photo Amiena ZyllaIn unserem heutigen Interview stellen wir euch Amiena von “Amiena’s Werkstatt” vor, die in ihrem eigenen Studio in München zusammen mit ihrem Team verschiedenste Kurse zum Thema Yoga, Pilates, Faszien und Barre Workout anbietet und sich somit bestens mit schöner und bequemer Fitnessbekleidung auskennt.

 

 

Pilates für Fortgeschrittene

 

Welche Art von Fitness machst Du?

Yoga, Pilates, Faszientraining und Barre Workout

Seit wann machst Du das?

Seit 20 Jahren

Wie bist Du auf die Idee gekommen online Videos anzubieten?

Ich habe die Videos im Auftrag einer Videoproduktionsfirma gemacht. Allerdings habe ich gekündigt und gehe nun meinen eigenen Weg und mit Video geht es bestimmt in einer anderen Form weiter.

Was für Fitnessmode trägst Du beim Sport am liebsten?

Leggings und Top. Ich mag seamless Schnitte sehr gerne. Ich trage gerne Tops und Shirts auch mal in größeren Größen.

 Warum trägst Du diese Art von Kleidung?

Weil sie bequem ist und sich wie eine zweite Haut anfühlt. Sie gibt mir genügend Bewegungsfreiheit und die Schnitte und Looks sind auch für den Alltag ideal. Da ich sehr viel am Tag unterrichte und zu faul bin mich von Termin zu Termin umzuziehen, muss die Kleidung so passen, dass sie auch als Streetwear taugt.

Welche Materialeigenschaften sind Dir besonders wichtig, wenn es um Sportbekleidung geht?

Der Polyamid- und Elastananteil bei Leggings sollte mindestens zwischen 30-50% liegen, damit eine Leggings der Figur schmeichelt! 😉

Welche Hersteller von Fitnessmode kannst Du uns empfehlen? Preis-/Leistungstipp?

Wellicious, Bench, aber auch H&M. Ich trage auch gerne manchmal Leggings von American Apparel. Lululemon haben auch gute Sachen, sind aber sehr teuer. Letztendlich muss man sich einfach in dem, was man trägt, wohlfühlen. Die Marke ist zweitrangig.

 

Vielen Dank für Deine Antworten!

Comments are closed.